Tezos will einen Vergleich erreichen

Trotz ihrer anhaltenden Versuche, sich gegen Sammelklagen zu wehren, hat die Tezos-Stiftung beschlossen, sich wegen der steigenden Gerichtskosten mit den Klägern zu vergleichen.

Schlüssel-Fakten

  • Tezos war seit 2017 mit mehreren Sammelklagen konfrontiert, die nun beigelegt werden sollen.
  • Die Entscheidung ist auf steigende Prozesskosten zurückzuführen, und Tezos behauptet, dass seine ICO nichts falsch gemacht hat.
  • Dieser Ausgang wird keinen direkten Einfluss darauf haben, ob XTZ als Sicherheit betrachtet wird.

Die Tezos-Stiftung hat angekündigt, dass sie einen Vergleich für laufende Sammelklagen schließen wird. Diese Fälle betreffen die Frage, ob der Bitcoin Superstar Tezos mit seiner Tezos-Kryptowährung (XTZ) ein Wertpapier ist, ob sie ihr ICO unsachgemäß durchgeführt hat und ob sie zu diesem Zeitpunkt Investoren in die Irre geführt hat.

Steigende Prozesskosten

Die Prozesskosten sind für die Entscheidung von Tezos, einen Vergleich zu schließen, von zentraler Bedeutung.

Bitcoin Future hilft der MarktwirtschaftDie Tezos-Stiftung behauptet, dass die Klagen „wertlos“ seien und fügt hinzu, dass sie „weiterhin jedes Fehlverhalten abstreitet“. Sie gibt jedoch zu, dass die Klagen eine Belastung waren:

„Klagen sind teuer und zeitaufwendig, und es wurde entschieden, dass die einmaligen finanziellen Kosten eines Vergleichs den Ablenkungen und Rechtskosten, die mit der Fortsetzung des Kampfes vor Gericht verbunden sind, vorzuziehen sind.

Wie bei vielen Sammelklagen scheint es, dass einige der gegen Tezos eingereichten Klagen „Nachahmungsklagen“ sind, die nahezu identische Ansprüche erheben. Allein im Jahr 2017 reichten Investoren mindestens vier Klagen gegen Tezos ein, und mindestens eine Klage war Ende letzten Jahres noch vor dem Bundesgericht anhängig.

Trotz der Tatsache, dass Tezos mit Rechtsfällen überhäuft wurde, sind in der Vergangenheit einige Urteile zugunsten von Tezos ausgefallen. Gerichte in Kalifornien haben im vergangenen Jahr zwei Fälle gegen Tezos abgewiesen. Vermutlich werden diese Entlassungen zukünftige Klagen abschrecken.

Details sind noch ungewiss

Da sich die Tezos-Stiftung noch nicht vor Gericht geeinigt hat, sind einige Details noch nicht bekannt.

Es gibt zwar viele Sammelklagen, aber es ist nicht klar, wie viele Einzelpersonen tatsächlich eine Klage einreichen werden, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Die Tezos-Stiftung hat uns dies in einer E-Mail erklärt:

„Vergleichsfonds werden an diejenigen in der Vergleichsklasse verteilt, die gültige Antragsformulare einreichen. Die Vergleichsklasse würde aus denjenigen bestehen, die an der Spendenaktion 2017 teilgenommen haben, würde aber die Beklagten und einige ihrer Partner ausschließen.“

Ebenso weiß die Tezos-Stiftung noch nicht, wie viel der Vergleich kosten wird. „Der Verteilungsplan muss noch festgelegt werden„, sagte die Organisation gegenüber Crypto Briefing.

Andere Sammelklagen

Tezos ist nicht das einzige Kryptographie-Unternehmen, das mit einer Sammelklage konfrontiert wurde.

Ripple sieht sich mit einer ähnlichen Klage konfrontiert, bei der es um seinen Status als Wertpapier geht. Elastos, eine kleine Altmünze, ist mit einer vergleichbaren Klage konfrontiert. Bitfinex kämpft unterdessen gegen eine Klage wegen Marktmanipulation.

Diese Klagen sollten nicht mit Klagen der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC verwechselt werden, die die Befugnis hat, zu entscheiden, ob eine Kryptowährung ein Wertpapier ist oder nicht. Die SEC hat sich mit mehreren Projekten auf diese Weise geeinigt, darunter EOS, Sia und Engima – alle wurden nach Zahlung einer Geldbuße zum Betrieb zugelassen.

Allenfalls Sammelklagen können sich darauf auswirken, ob eine Kryptowährung als Wertpapier wahrgenommen wird. Das kann indirekt beeinflussen, ob Börsen und institutionelle Anleger es als riskant erachten, mit dieser Münze zu handeln.

Da Tezos eine Top-10-Kryptowährung ist, ist es unwahrscheinlich, dass ein Vergleich ihrem Ruf auf diese Weise schadet.

Der Altcoin-Markt bildet das gefährlichste Muster der Krypto

Nach zwei vollen Jahren Bärenmarkt und einem kürzlichen Ausbruch auf dem Altcoin-Markt sind Krypto-Analysten davon überzeugt, dass eine Alt-Saison vor der Tür steht.

Der Altcoin-Markt bildet jedoch das gefährlichste Muster im Kryptoraum – und eines, das in der Vergangenheit dazu geführt hat, dass der Markt auf neue Tiefststände zusammengebrochen ist.

Altcoin-Markt bildet absteigendes Dreieck

Viele Altcoins sind im neuen Jahr explodiert und haben wahnsinnige Rallyes durchgeführt, die in vielen Fällen wie hier zu einem ROI von mehr als 100% geführt haben.

Altcoins, die Bitcoin stark übertreffen , haben einige der Top-Analysten der Kryptoindustrie dazu veranlasst, zu dem Schluss zu kommen, dass eine Alt-Saison nahe ist – ein längerer Zeitraum, in dem die alternativen Krypto-Assets Bitcoin bei den Renditen um ein Vielfaches übertreffen .

Und während es nicht zu leugnen ist, dass Altcoins außergewöhnlich bullisch ausgesehen haben und sogar den stärksten Anstieg des Handelsvolumens in der gesamten Marktgeschichte verzeichneten, hat der Altcoin-Markt das gefährlichste und genaueste Chartmuster des Kryptowährungsraums gebildet: das absteigende Dreieck.

In wöchentlichen Zeiträumen ist ein massives, zwei Jahre lang absteigendes Dreieck deutlich sichtbar. Absteigende Dreiecke können bullisch sein, bevorzugen jedoch eine Abwärtsbewegung.

Altcoin absteigende Dreieck Krypto

Solch ein massives absteigendes Dreieck, das zusammenbricht, hätte verheerende Auswirkungen auf den Altcoin-Raum und den größeren Kryptomarkt.

Ziele werden gemessen, indem der breiteste Punkt des Dreiecks auf den Ausbruchspunkt angewendet wird.

In der nachstehenden Altcoin / BTC-Grafik würde ein solches Ziel den Fortschritt und das Wachstum des Altcoin-Marktes um fast ein halbes Jahrzehnt zunichte machen. Da das Diagramm Altcoins gegen Bitcoin abwägt , würde dies darauf hindeuten, dass der größte Teil des durch Altcoins verlorenen Kapitals nach Marktkapitalisierung direkt in die führende Kryptowährung fließen würde.

Bitcoin

Altcoin absteigende Dreieck Krypto

Der Gann Double Band-Indikator verleiht einem potenziellen Rückgang noch mehr Glaubwürdigkeit und hat gerade das erste kurze Signal in der Geschichte des Altcoin / BTC-Charts in wöchentlichen Zeiträumen ausgegeben.

Vergangene Bitcoin-Pannen sind ein Beispiel für eine potenzielle Gefahr
Um die Schwere dieser Muster und Signale zu demonstrieren, hat Bitcoin in den letzten zwei Jahren zwei große absteigende Dreiecke gebildet, von denen jedes auf neue Tiefststände zerfällt.

In der folgenden Tabelle führte jedes Dreieck zu einem gefährlichen Abfall der Krypto auf neue Tiefststände. Dies ist ein Beispiel dafür, was bei einem Rückgang der Altmünzen zu erwarten ist, wenn sich das Muster abspielt.